DSCF8939-800x600Unser Produktangebot

Das Château du Galoupet erzeugt Roséweine (70%), Rotweine (20%) und Weißweine (10%).

Die Reihe Cru Classé besteht aus je einem Grand Vin pro Weinsorte. Dieses Prestige-Trio ist ein perfekter Beleg für das Streben nach Exzellenz, dem sich das Château du Galoupet verschrieben hat. In dieser typischen Roséwein-Gegend bietet das Château du Galoupet einen Kollektions-Roséwein an: den Tibur.

Die Roséweine

Cru Classé
Er wird hauptsächlich aus dem Verschnitt folgender drei Rebsorten gewonnen: Cinsault, Grenache und Syrah. Die erste Rebsorte sorgt für Fruchtigkeit und Feinheit, die zweite für Rundheit und Kraft und die dritte für die Struktur und den besonderen Charakter dieses Weins. Alle drei werden auf den steinigen Hängen des Weinguts angebaut und bei perfekter Reife geerntet. Die Lese erfolgt nachts, um zu hohe Temperaturen zu vermeiden. Nach dem Verlesen, Stampfen und Entrappen liegen die flüssigen und festen Bestandteile der Trauben 4 bis 8 Stunden lang bei niedriger Temperatur im luftdichten Tank. In dieser Phase werden die Farbstoffe und Aromen über die Traubenschalen in den Saft abgeben. Letzterer wird daraufhin abgepumpt. Nach dem Ausschlämmen erfolgt die Gärung dieses Vorlaufsafts bei kontrollierter Temperatur (16°C). Der so gewonnene Wein wird aufgrund der Komplexität seiner Aromen geschätzt und ist ein idealer Begleiter für zahlreiche Gerichte.

Tibur
Der Tibur wird getrennt vinifiziert. Es handelt sich um eine sehr alte südliche Rebsorte, die die Römer aus der Region Tibbli (Kleinasien) mitgebracht haben sollen. Aufgrund ihrer hohen Krankheitsanfälligkeit wurde die Rebsorte mit der Zeit immer seltener angebaut. Heute sind nur noch wenige Pflanzungen vorhanden. Sie befinden sich allesamt am Küstenstreifen des Var, wo die Rebsorte bei günstiger Lage und richtiger Weinbereitung immer noch hervorragende Ergebnisse liefert. Im Weingut Château du Galoupet wird sie direkt am Meer an einem gut bewässerten, nach Süden ausgerichteten Schieferhang angebaut. Die Trauben werden gleich Anfang September gelesen, sorgfältig vinifiziert, ein Jahr lang auf dem Trub ausgebaut und schließlich abgefüllt. Dieser durch Saignée-Technik gewonnene Wein hat aufgrund seiner Feinheit, seines außergewöhnlichen Charakters und seines subtilen, sehr würzigen Aromas mehrere Medaillen bei verschiedenen großen Weinwettbewerben gewonnen.

Der Weißwein

Interieur-rception-vendange-800x600

Cru Classé
Zur Bereitung des Cru Classé-Weißweins werden ungewöhnliche Rebsorten für diese Region verwendet: Rolle (besser bekannt unter dem italienischen Namen Vermentino) und Sémillon. Der Anteil der Rolle-Rebe beträgt 80 %. Sie verleiht dem Wein Fruchtigkeit, wohingegen die Sémillon- Rebe für Länge und Eleganz am Gaumen sorgt. Die Trauben werden von Hand gelesen und direkt gepresst. Die Weinbereitung erfolgt bei niedriger Temperatur, damit sämtliche aromatische Eigenschaften der Trauben erhalten bleiben. Die Gärung in Barriquefässern und der darauf folgende 10-monatige Ausbau auf dem Trub tragen zur Komplexität dieses Weins bei. Mit seinem kräftig durftenden Bukett und seinem eleganten Charakter passt er hervorragend zu Fisch und hellem Fleisch.

Der Rotwein

Cru Classé
Er wird aus den Rebsorten Syrah, Grenache und Mourvèdre bereitet. Die Trauben stammen von alten Rebstöcken und werden von Hand geerntet, verlesen und nur leicht gestampft. Sie werden auf traditionelle Weise mit einer langen Gärungszeit von zwei bis drei Wochen vinifiziert. Diese kräftigen, sehr ausgewogenen Weine werden 12 bis 18 Monate lang in Barriquefässern ausgebaut, deren Eichenholz aus den Beständen der berühmtesten französischen Wälder stammt.